Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unsererDatenschutzerklärung.

Dipl. Expertin / Experte Intensivpflege NDS HF

Als Expertin oder Experte Intensivpflege pflegen Sie die Patientinnen und Patienten auf der Intensivstation selbstständig und in ärztlicher Delegation. Sie arbeiten mit anderen pflegerischen, medizinischen und medizintechnischen Fachpersonen zusammen.

Die Intensivpatientinnen und -patienten befinden sich meist in akut lebensbedrohlichen Situationen. Infolge bestehendem oder drohendem Organversagen sind die kontinuierliche Überwachung und Massnahmen zur Unterstützung der Vitalfunktionen erforderlich. Die pflegerischen Interventionen erfolgen oft aufgrund von schnell wechselnden, unvorhersehbaren, lebensbedrohlichen Zuständen der Patientinnen und Patienten.

Voraussetzungen

Interessierte müssen bereits eine der folgenden Ausbildungen absolviert haben. Gültig sind auch die vom SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation) anerkannten ausländischen Diplome in den erwähnten Gesundheitsberufen.

  • dipl. Pflegefachfrau HF/Pflegefachmann HF
  • Bachelor of Science in Pflege FH
  • Mindestens 6 Monate Berufserfahrung im Akutpflegebereich
  • Gute PC-Anwenderkenntnisse
  • Für fremdsprachige Studierende: Sprachniveau C1 und sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Weiterbildung

Die 2-jährige berufsbegleitende Weiterbildung ist ein modular aufgebauter Nachdiplom-Studiengang (NDS) des Bildungszentrums XUND in Luzern. Der theoretische Teil wird vom Bildungszentrum durchgeführt. Vor dem ersten Theorieblock beginnt die praktische Weiterbildung im Zuger Kantonsspital. Um eine breite und fundierte praktische Weiterbildung zu garantieren, findet diese an zwei Spitälern statt. Die ersten zwei Semester werden in der interdisziplinären Intensivstation des Zuger Kantonsspitals absolviert. Im zweiten Jahr sind Sie in der Intensivstation des Luzerner Kantonsspital (Standort Luzern) tätig. Beide Intensivstationen sind durch die Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI) anerkannt. Angestellt sind Sie aber während der ganzen Weiterbildung im Zuger Kantonsspital. Nach vier erfolgreich absolvierten Semestern (inkl. Prüfungen) schliesst das Nachdiplom-Studium mit dem geschützten Titel «Expertin/Experte Intensivpflege NDS HF» ab.

Entwicklungsmöglichkeiten

  • Spezialisierung in einem Fachbereich der Intensivpflege
  • Spezialisierung im Notfall- und Rettungsdienst
  • Weiterbildung im Management oder in der Berufsbildung 

Ausbildungsplätze

siehe Übersicht aktuelle Ausbildungsplätze

Einblickstag

nach Vereinbarung

Bewerbung

Für eine Bewerbung benötigen wir folgende Dokumente:

  • Bewerbungsschreiben mit Motivation
  • Lebenslauf mit Foto
  • Kopie des Diplomabschlusses
  • Kopien der Zeugnisse der Ausbildungen
  • Kopien der Arbeitszeugnisse
  • Kopien von anderen Diplomen, Abschlüssen, Fähigkeitszeugnissen etc.
  • Für fremdsprachige Bewerber und Bewerberinnen: Kopie des Nachweises Sprachniveau C1 (europäisches Sprachenportfolio)

Wir bevorzugen Online-Bewerbungen – das geht ganz einfach und ist für Sie und uns der schnellste Weg zum Erfolg. Ihre Anlagen wie Lebenslauf und Anschreiben können Sie bequem in allen gängigen Formaten hochladen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über das Online-Formular.

Kontakt

  • Gesamtleiterin Pflege / Therapien

Weiterführende Links