Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unsererDatenschutzerklärung.

Ernährungsberaterin / Ernährungsberater BSc

Als diplomierte Ernährungsberaterin oder Ernährungsberater BSc betreuen Sie Patientinnen und Patienten individuell und unterstützen sie bei der Veränderung ihrer Ernährungsgewohnheiten.

Sie sind verantwortlich für die Planung, Durchführung und Überwachung klinischer Ernährungstherapien und führen Einzel- und Gruppenberatungen durch. Dabei arbeiten Sie eng mit Ärztinnen und Ärzten sowie anderen Berufsgruppen zusammen. Sie leisten auch Aufklärungs- und Informationsarbeit für die ernährungsspezifische Gesundheitsförderung und Prävention. Dabei stützen Sie sich auf anerkannte ernährungs-wissenschaftliche Erkenntnisse.

Voraussetzungen

Berner Fachhochschule (BFH):

  • Berufs-, Fach- oder gymnasiale Matura
  • Pflegepraktikum (Zusatzmodul A)

Fernfachhochschule Schweiz (FFHS):

  • Berufs-, Fach- oder gymnasiale Matura oder Diplom einer höheren Fachschule (HF) im Gesundheitsbereich
  • Nachweis Arbeits- und Lebenserfahrung Pflege NALP      
  • Hohe Sozial- und Selbstkompetenz
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Wertschätzende Haltung gegenüber Menschen aller Bevölkerungsgruppen
  • Beziehungs- und Teamfähigkeit
  • Rasche Auffassungs- und gute Beobachtungsgabe
  • Psychische Belastbarkeit
  • Flexibilität
  • Fähigkeit, Zusammenhänge kreativ zu vermitteln
  • Freude am Essen, Kochen und an Lebensmitteln
  • Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern
  • Englischkenntnisse

Ausbildung

Das 3-jährige Vollzeitstudium "Ernährung & Diätetik" an der Berner Fachhochschule (BFH) beginnt jeweils Mitte September und schliesst mit dem Bachelor of Science in Ernährung und Diätetik ab. Rund zwei Drittel des Studiums absolvieren Sie an der Berner Fachhochschule, ein Drittel erfolgt als Praktika.

Das 4-jährige Studium "Ernährung & Diätetik" an der Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) beginnt jeweils im August. Es kann in den ersten sechs Semestern berufsbegleitend absolviert werden, wobei bis zu 60% Berufstätigkeit möglich ist. Die Praxisausbildung findet im siebten und achten Semester parallel zum Studium statt. Während dieser Zeit ist keine zusätzliche Berufstätigkeit möglich.

Die Praktika finden bei beiden Studiengängen in verschiedenen Arbeitsfeldern wie dem Zuger Kantonsspital oder anderen Spitälern, in Ernährungspraxen oder in der Industrie statt. Für die Praktika gibt es separate Praktikumsverträge. Vom Zuger Kantonsspital erhalten Sie eine Praktikumsentschädigung.

Anschliessend an die sechs bzw. acht Semester des Hauptstudiums folgt für beide Ausbildungsgänge ein obligatorisches 10-monatiges Zusatzmodul in der Praxis.

Alltagsbericht eines Auszubildenden

Wie sieht Ihr Alltag während der Ausbildung aus?

Den theoretischen Teil der Ausbildung lerne ich an der Fachhochschule Gesundheit Bern, Ernährung und Diätetik, den praktischen Teil während sechs Praktika. Dort helfe ich mit bei Ernährungstherapien und -beratungen und kann diese je nach Fall auch ohne Begleitung durchführen. Administrative Aufgaben wie abrechnen oder Verläufe schreiben übernehme ich bereits selbstständig. Dazu kommen festgelegte Aufträge, die ich im Rahmen des Praktikums erfüllen muss.

Was hat Sie während der Ausbildung besonders gefordert?

Es war eine Herausforderung, die Therapien und Beratungen selbstständig zu führen und die Verantwortung dafür zu übernehmen. Besonders wenn ich je nach Thematik die Theorie kurz davor noch einmal aufgreifen und repetieren musste. Es gab und gibt mir ein gutes Gefühl, meinen Teil im Team beizutragen.

Warum haben Sie sich für die Weiterbildung zur Ernährungsberaterin FH entschieden?

Ich kam schon früh mit dem Thema Ernährung in Kontakt und begann mich dafür zu interessieren, da meine Mutter Kochschullehrerin ist. Der Beruf der Ernährungsberaterin bot sich an, da ich auch etwas mit der Thematik Ernährung machen wollte, aber nicht Lehrerin werden wollte.

Entwicklungsmöglichkeiten

  • Tätigkeit im Gesundheitswesen, in der Industrie, in der Gemeinschaftsverpflegung, in Lehre und Forschung
  • Master of Science Ernährung und Diätetik

Ausbildungsplätze

siehe Übersicht aktuelle Ausbildungsplätze

Bewerbung

Informationen zur Bewerbung und der Eignungsabklärung erhalten Sie an der Berner Fachhochschule und an der Fernfachhochschule Schweiz. Dort finden auch regelmässig Informationsveranstaltungen statt.