Spitalpharmazie

Versorgung der Patientinnen und Patienten mit Arzneimitteln, Infusionslösungen und Desinfektionsmitteln

  • Optimale Beschaffung, Distribution und Lagerhaltung
  • Antidota, Notfallmedikamente, Importe und Spezialherstellungen
  • Einhaltung von Qualitätsstandards / gesetzl. Vorschriften im Umgang mit Arznei- und Betäubungsmitteln
  • Wirtschaftlichkeit und Kostenkontrolle

Arzneimittelinformation und Klinische Pharmazie

  • Beratung und Fachauskünfte bei arzneimittelbezogenen und pharmakotherapeutischen Fragestellungen
  • Konsiliardienst
  • Begleitung von Stations- und Kardexvisiten
  • Überprüfung von Medikamentenverordnungen
  • Durchführung und Bewertung von Polymedikations- und Interaktionschecks
  • Patientenorientierte Anwendungsempfehlungen
  • Management von Arzneimitteldatenbanken

Arzneimitteltherapiesicherheit und Pharmakovigilanz

  • Fortlaufende Optimierung des Medikationsprozesses, Analyse von Critical Incidents
  • Sichere Medikation an Behandlungsschnittstellen (z.B. Spitaleintritt und –austritt)
  • Richtlinien zum rationellen und sicheren Einsatz von Arzneimitteln
  • Abklärungen und Meldungen unerwünschter Arzneimittelwirkungen (UAWs)

Tätigkeiten in interdisziplinären Fachgremien und Arbeitsgruppen

  • Vorsitz Medikamentenkommission:
    Arzneimittelauswahl, Kosten-Nutzen-Bewertungen, Bewirtschaftung Medikamentenliste
  • Klinische Ernährung, Hygienekommission, Sichere Medikation

Bereitstellung aktueller Arzneimittelstammdaten für

  • Elektronische Verordnung
  • Korrekte Abrechnung von Medikamenten

Pharmazeutische Betreuung und Beratung externer Institutionen (Spitäler, Heime)

Kontakt

  • Leiter Spitalpharmazie
  • T+41 41 399 44 90

Weitere Informationen