Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unsererDatenschutzerklärung.

Dipl. Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF/FH

Als Pflegefachfrau/Pflegefachmann sind Sie verantwortlich für die Pflege der Patientinnen und Patienten vom Spitaleintritt bis zum Austritt. Sie planen und steuern den gesamten Pflegeprozess.

Angefangen mit dem Erheben des Pflegeassessments (Ausgangssituation) über das Planen, Organisieren und Durchführen der pflegerischen Massnahmen bis zum Überprüfen der Ergebnisse und dem Dokumentieren. Kommunikation mit dem Team und weiteren Fachpersonen ist sehr wichtig. In der interdisziplinären Zusammenarbeit übernehmen Sie die Fachverantwortung, sind beratend tätig und nehmen Ihre Anleitungsfunktion wahr. Professionalität und menschliche Werte wie Mitfühlen, Mitleiden oder Mitfreuen prägen den abwechslungsreichen Alltag. Auch die Begleitung der Angehörigen gehört zu Ihren Aufgaben.

Voraussetzungen

Voraussetzungen HF

  • 3-jährige Berufslehre oder Abschluss Fachmittelschule oder Matura
  • Für fremdsprachige Studierende: Sprachniveau C1, sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Voraussetzungen FH

  • Berufs-, Fach- oder gymnasiale Matura
  • 2-monatiges Vorpraktikum im Gesundheitswesen (ausser Fachfrau / Fachmann Gesundheit mit Berufsmaturität und bei Fachmaturität Gesundheit)

Anforderungen

  • Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeit
  • Flexibilität und Geduld
  • Körperliche und psychische Gesundheit
  • Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • Manuelle Geschicklichkeit
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Bereitschaft, auch an Wochenenden, abends
  • und in der Nacht zu arbeiten

Ausbildung

Ausbildung HF

Die 3-jährige Ausbildung beginnt jeweils im November und im Januar und schliesst mit dem eidgenössischen Diplom als Pflegefachfrau/Pflegefachmann HF ab. HF steht für Höhere Fachschule. Der praktische Teil der Ausbildung findet mehrheitlich am Zuger Kantonsspital statt, der theoretische am Bildungszentrum XUND in Luzern (je zur Hälfte). Praktika in anderen Schwerpunkten wie Spitex, Rehabilitation, Psychiatrie oder Wochenbett sind möglich, teilweise in Partnerinstitutionen. Für Fachfrauen/Fachmänner Gesundheit kann die Ausbildung auf zwei Jahre verkürzt werden.

Ausbildung FH

Die 3-jährige Ausbildung beginnt jeweils im September und schliesst mit einem europäisch anerkannten Bachelor of Science in Pflege ab. Das Bachelor-Diplom ist eidgenössisch anerkannt, europakompatibel und gilt international als Hochschulabschluss.

Personen ohne Vorbildung als Fachfrau / Fachmann Gesundheit absolvieren nach dem 3-jährigen Hauptstudium ein obligatorisches 10-monatiges Praktikum, das der Vertiefung der neuen Berufsrolle dient.

Der theoretische Teil der Ausbildung findet an der Fachhochschule statt, der praktische Teil wird in Form von Praktika absolviert (rund ein Drittel der Ausbildungszeit). Für die Praktika gibt es separate Praktikumsverträge und Praktikumsentschädigung. Das Zuger Kantonsspital bietet für die Berner Fachhochschule Praktika an.

Alltagsbericht eines Auszubildenden HF

Wie sieht Ihr Alltag während der Ausbildung aus?

Die praktische und schulische Ausbildung wechseln sich in Blöcken von 4 – 5 Monaten ab. Im Praktikum betreut man Patienten je nach Ausbildungsstand. Dabei wird man von einer ausgelernten Pflegefachfrau begleitet. Der schulische Teil besteht aus Unterricht in festen Klassen, Vorlesungen im Hörsaal oder Selbststudium.

Was hat Sie während der Ausbildung besonders gefordert?

In unserem Beruf wird man oft mit schwerkranken Menschen konfrontiert. Der Umgang mit dem Leben und Tod, mit Schmerzen und schweren Schicksalen ist eine grosse Herausforderung, die aber auch bereichert. Die unregelmässigen Arbeitzeiten bedingen eine hohe Flexibilität. Auch das Mass an Selbstständigkeit und Eigeninitiative, das in Schule aber auch Praxis gefragt ist, kann einen fordern.

Warum haben Sie sich für die Weiterbildung zur Pflegefachfrau HF entschieden?

Ich war bereit, im Pflegealltag zusätzliche Aufgaben und eine grössere Verantwortung zu übernehmen und mit meinem Engagement und Wissen noch mehr zur besten Pflege unserer Patienten beizutragen. Diese Weiterbildung gibt mir das Fundament, in Zukunft eine entscheidende Rolle im Führen und Leiten des Pflegeprozesses wahrzunehmen.

Entwicklungsmöglichkeiten

  • Arbeit in verschiedenen Institutionen des Gesundheitswesens wie Akutspital, Alters- und Pflegeheim, Spitex
  • Spezialisierung in einem Arbeitsfeld (z.B. in Intensiv-, Anästhesie, Notfallpflege, Palliative Care, Diabetes Beratung)
  • Management
  • Berufsbildung 
  • Pflegewissenschaftliches Studium

Ausbildungsplätze

siehe Übersicht aktuelle Ausbildungsplätze

Bewerbung

Ausbildung HF

Für eine Bewerbung benötigen wir folgende Dokumente:

  • Bewerbungsschreiben mit Motivation
  • Lebenslauf mit Foto
  • Kopien aller Schulzeugnisse der Oberstufe
  • Kopien der Schulzeugnisse der Sekundarstufe II (z.B. Berufsfachschule), inkl. Nachweis des Abschlusses
  • FaGe: Kopien der Ausbildungsberichte
  • Nachweis einer Schnupperlehre (ausser FaGe)
  • Für fremdsprachige Bewerber und Bewerberinnen: Kopie des Nachweises Sprachniveau C1
    (europäisches Sprachenportfolio)

Wir bevorzugen Online-Bewerbungen – das geht ganz einfach und ist für Sie und uns der schnellste Weg zum Erfolg. Ihre Anlagen wie Lebenslauf und Anschreiben können Sie bequem in allen gängigen Formaten hochladen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über das Online-Formular.

Ausbildung FH

Informationen zum Studium, zur Bewerbung und zur Eignungsabklärung erhalten Sie an den drei Fachhochschulen Bern, Winterthur und St. Gallen:

  • www.gesundheit.bfh.ch/pflege
  • www.zhaw.ch/de/gesundheit
  • www.fhsg.ch/de/studium/pflege

Berufsinfo-Veranstaltung

Es finden regelmässig Berufsinfo-Veranstaltungen statt.

Schnuppern in der Pflege

Während den Schnuppertagen besteht die Möglichkeit, den Beruf und Alltag als dipl. Pflegefach-frau/Pflegefachmann HF kennen zu lernen.

Pflegepraktikum

Wollen Sie vor Ihrer Berufswahl einen vertieften Einblick in den Alltag einer Pflegefachperson gewinnen? Informationen zum Pflegepraktikum finden Sie hier.