Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unsererDatenschutzerklärung.

Infektionsprävention

Das oberste Ziel unserer Abteilung für Infektionsprävention ist die Erkennung und Verhütung von im Spital erworbenen Infektionen. Das Risiko für die sogenannten nosokomialen Infektionen kann durch einen zurückhaltenden und sinnvollen Einsatz von Antibiotika und die Verhinderung von Keimübertragung im Spital verkleinert werden. Dazu gehören wichtige Massnahmen wie das Einhalten der Hygieneprinzipien, die Handhygiene sowie die Isolation von infektiösen Patienten.

Unser Auftrag am Zuger Kantonsspital umfasst eine praxisorientierte Beratung und Schulung der Mitarbeitenden in allen Anliegen der Infektionsprävention. Durch die Beratung und die Mitarbeit in den interdisziplinären Arbeitsgruppen tragen wir zur Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung bei. Die Zusammenarbeit mit anderen Spitälern und Fachexperten ermöglicht uns die Nutzung von Synergien und die Umsetzung einer modernen Infektionsprävention. Entscheidend für die Hygienequalität ist die Anwendung des Wissens auf den Abteilungen. Wir legen daher grossen Wert auf eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Leistungen

  • Mitverantwortung für die korrekte Umsetzung des Infektionsprävention-Konzeptes
  • Bereitstellen des Wissens in Form der elektronischen Hygienekartei
  • Kontinuierliche Beratung und Schulung in aktuellen Anliegen der Infektionsprävention
  • Mitverantwortung für präventive Massnahmen zur Verhinderung von Infektionen
  • Kontinuierliche Überprüfung und Optimierung von Arbeitsabläufen, um die Sicherheit der MitarbeiterInnen und Patienten zu gewährleisten
  • Teilnahme an nationalen Studien zur Überwachung von Spitalinfektionen
  • Mitarbeit in interdisziplinären Arbeits- und Projektgruppen
  • Mitverantwortung für den Informationsfluss zwischen Kunden, Angehörigen, Ärztinnen und Ärzten sowie Einbezug der hausinternen und externen Fachstellen
  • Beratung und Unterstützung von Hausärztinnen, Hausärzten und Institutionen zu Fragen im Bereich Hygiene und Infektionsprävention

Kontakt

Leitende Ärztin Infektiologie
  • T+41 41 399 40 14
Oberarzt mbF Medizinische Klinik und Infektiologie
  • T+41 41 399 40 10
Fachexpertin Infektionsprävention
  • T+41 41 399 43 23