Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unsererDatenschutzerklärung.

Ultraschall (Sonografie)

Der Ultraschall wird zur Bilderzeugung des Körperinneren eingesetzt. Unser breites Spektrum an Ultraschalluntersuchungen dient insbesondere zur Beurteilung der Bauchorgane, des Halses (inklusive der Schilddrüse), der Blutgefässe sowie der weiblichen Brust. Anhand von Schallwellen (Ultraschall) werden Bilder erstellt. Die Schallwellen sind für den Menschen nicht hörbar und für den menschlichen Organismus absolut unschädlich.

Zur Untersuchung von Blutgefässen wird die Dopplersonografie eingesetzt. Diese besondere Form der Sonografie wird insbesondere in der Diagnostik von Gefässverengungen angewendet. Sie dient der Messung der Blutflussgeschwindigkeit. Die Messwerte können als Farben oder Geräusche dargestellt werden. Sie ermöglichen eine Aussage über die Blutströmung in den zu untersuchenden Gefässen zu machen und zum Beispiel arterielle Durchblutungsstörungen oder tiefe Beinvenenthrombosen zu beurteilen.

Untersuchung

Vorbereitung

  • Für die Untersuchung des Oberbauches (Gallenblase/Leber) ist es wichtig, dass Sie nüchtern kommen (4 Stunden vor der Untersuchung nichts essen und nichts trinken, ausser stilles Wasser und ungesüssten Tee)
  • Für die Untersuchung des Unterbauches, der ableitenden Harnwege sowie der Blase bzw. der Prostata ist es wichtig, dass Sie mit gefüllter Blase zum Untersuchungstermin erscheinen

Mitbringen

  • Versicherungskarte

Ablauf

Die zu untersuchende Stelle muss entkleidet werden. Anschliessend wird ein Gel auf die Haut oder den Schallkopf aufgetragen. Dadurch wird der Kontakt zwischen dem Gerät und der Haut erstellt. Die Ultraschalluntersuchung dauert rund 15 bis 20 Minuten.

Nachher

Es sind keine Massnahmen notwendig.