Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unsererDatenschutzerklärung.

Fachfrau / Fachmann Gesundheit EFZ (FaGe)

Als Fachfrau/-mann Gesundheit pflegen, betreuen und unterstützen Sie kranke, behinderte und betagte Menschen im Spital, im Heim oder in ihrem Zushause.  

Zu den vielfältigen Aufgaben gehören auch einfache medizinaltechnische Verrichtungen wie Blutdruckmessen, Blutentnahme und Verbandwechsel. Doch als Fachfrau/Fachmann Gesundheit arbeiten Sie nicht nur mit Patientinnen und Patienten. Sie übernehmen auch administrative und logistische Tätigkeiten, sowie Aufgaben im Bestellwesen. Je nach Aufgabe arbeiten Sie selbstständig oder im Team mit anderen Berufsgruppen.

Unter dem nachfolgenden Link erhältst du einen Einblick in den spannenden und abwechslungsreichen Alltag der Ausbildung:

  • Abgeschlossene Sekundarstufe I
  • Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeit
  • Flexibilität und Geduld
  • Körperliche und psychische Gesundheit und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Manuelle Geschicklichkeit
  • Bereitschaft, auch an Wochenenden, abends und in der Nacht zu arbeiten

Die 3-jährige Lehre beginnt jeweils im August und wird mit dem Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) Fachfrau/Fachmann Gesundheit abgeschlossen. Die praktische Ausbildung findet im Zuger Kantonsspital statt, der Schulunterricht an der Berufsschule GIBZ in Zug. Die Berufsmatura kann bei guten schulischen Voraussetzungen berufsbegleitend absolviert werden. Der Unterricht findet dann ausschliesslich in Sursee statt.

Wie sieht Ihr Alltag während der Ausbildung aus?

Als Fachfrau Gesundheit EFZ pflege und betreue ich hauptsächlich Patientinnen und Patienten. Aber auch administrative und hauswirtschaftliche Aufgaben gehören in meine Verantwortung. Die tägliche Arbeit ist sehr abwechslungsreich – kein Tag verläuft wie der andere. Mit jeder neuen Situation lernt man etwas Neues dazu.

Was hat Sie während der Ausbildung besonders gefordert?

Jeden Tag trifft man auf neue Menschen. Manche sind freundlich, zugänglich und „einfach“ zu pflegen. Andere sind anspruchsvoll oder reagieren gereizt. Das kann einen in der Betreuung sehr fordern. Dass man immer wieder mit neuen Situationen und ganz unterschiedlichen Patientinnen und Patienten konfrontiert ist, ist eine Herausforderung in unserem Beruf. Aber gerade auch das Spannende daran.

Warum haben Sie sich für diese Ausbildung entschieden?

Die Ausbildung zur Fachfrau/Fachmann Gesundheit EFZ ist eine gute Grundausbildung, die zu den verschiedensten Gesundheitsberufen führt. Für mich war schon immer klar, dass ich mit Menschen arbeiten möchte. Mir war auch wichtig, dass die Arbeit abwechslungsreich ist und viele Weiterbildungsmöglichkeiten bietet.

  • Arbeit in verschiedenen Institutionen des Gesundheitswesens wie Akutspital, Alters- und Pflegeheim, Spitex, Psychiatrie
  • Diplomausbildungen, zum Beispiel Pflege, Operationstechnik, Rettungsdienst oder Radiologie
  • Fachhochschulstudien in Physiotherapie, Ergotherapie, Pflege oder zur Hebamme (mit Berufsmatura)

Die Lehrstellen mit Beginn August 2022 sind besetzt.

Bewerbungen für die Lehrstellen Beginn August 2023 nehmen wir ab 1. Juli bis 1.September 2022 entgegen.

Für eine Bewerbung benötigen wir folgende Dokumente:

  • Bewerbungsschreiben mit Motivation 
  • Lebenslauf mit Foto
  • Kopien aller Schulzeugnisse der Oberstufe
  • Nachweis einer Schnupperlehre

Wir bevorzugen Online-Bewerbungen – das geht ganz einfach und ist für Sie und uns der schnellste Weg zum Erfolg. Ihre Anlagen wie Lebenslauf und Anschreiben können Sie bequem in allen gängigen Formaten hochladen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über das Online-Formular.

Während den Schnuppertagen besteht die Möglichkeit, den Beruf und Alltag als Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe) EFZ kennen zu lernen.

Kontakt

  • Ausbildungsverantwortliche Pflege