Notfallzentrum

Das Team des Notfallzentrums stellt während 365 Tagen im Jahr eine 24-Stunden-Notfallversorgung sicher. Es leistet allen Patientinnen und Patienten rasch und kompetent Hilfe, unabhängig von der Art des medizinischen Problems, vom Alter oder vom Versicherungsstatus.

In Zusammenarbeit mit unseren hausinternen Spezialisten sichern wir rund um die Uhr eine qualitativ hochstehende Erstversorgung - auch schwerkranker und schwerverletzter Menschen. Unser Notfallzentrum besteht aus 10 Einzelkojen, mehreren Sitzplätzen für Menschen mit leichten Erkrankungen, einem Schockraum, einem Gipszimmer und einem Wundversorgungsraum. In der direkt angrenzenden Radiologie können bei Bedarf modernste bildgebende Abklärungen getroffen werden.

Notfallnummern

Akuter lebensbedrohlicher Notfall
oder Unfall

T 144 (Rettungsdienst Zug)

 

Vergiftungsverdacht

T 145 (Tox-Zentrum)

 

Nicht lebensbedrohlicher Notfall
oder Unfall

Bitte rufen Sie Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt an.

Falls nicht erreichbar:
T
0900 008 008 (Ärztlicher Notfalldienst Kanton Zug, CHF 3.23/Min.)

Patienten- und Besucherinformationen

Unser Team setzt alles daran, Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Nachstehend finden Sie die wichtigsten Informationen, damit Sie sich in unserem Notfallzentrum bestmöglich zurechtfinden. Selbstverständlich steht Ihnen unser Notfall-Team bei weiteren Fragen jederzeit zur Verfügung.

Begleitpersonen (Besucher)

Nach den ersten Abklärungen dürfen Angehörige die Patientin oder den Patienten im Notfallzentrum besuchen. Aus Platzgründen ist die Anzahl Begleitpersonen beschränkt.

Essen und Trinken

Unsere Patientinnen und Patienten sind gebeten, vorerst auf Essen und Trinken zu verzichten, da dies Einfluss auf die diagnostischen und therapeutischen Massnahmen haben kann.  

Für Begleitpersonen steht neben der Eingangstür des Notfallzentrums ein Wasserspender mit kostenlosem Trinkwasser zur Verfügung. Kleine Snacks und diverse Getränke erhalten Sie am Snackautomaten im Wartebereich. Zudem besteht die Möglichkeit, unsere Cafeteria oder unser Restaurant zu besuchen. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten.

Mitbringen

Wenn Sie Zeit haben, bitten wir Sie, folgendes mitzubringen:

  • Versicherungskarte
  • Amtlicher Ausweis (Identitätskarte oder Pass)
  • Blutgruppenausweis
  • Eigene Medikamente (nach Möglichkeit in der Originalverpackung)
  • Medikamentenplan (Übersicht der Medikamente, die Sie einnehmen)
  • Zuweiserschreiben/Bericht Ihrer Hausärztin oder Ihres Hausarztes
  • Allergiepass (im Falle von Allergien)

Mobiltelefon

Aus Rücksicht auf die anderen Patientinnen und Patienten bitten wir Sie, den Rufton auf lautlos zu stellen und die Gespräche so kurz wie möglich zu halten.

Parkplätze/Parkhaus

Die Parkplätze vor dem Notfallzentrum sind für das Bringen und Abholen von Notfallpatientinnen und -patienten reserviert. Wir bitten Sie daher, Ihr Auto so rasch als möglich im Parkhaus abzustellen.

Privatsphäre

Die Untersuchung bzw. Behandlung wird in der Regel in Einzelkojen durchgeführt. Dadurch ist eine grösstmögliche Privatsphäre sichergestellt.

Reihenfolge der Betreuung

Wir setzen alles daran, Sie so schnell wie möglich zu behandeln. Warten mehrere Notfallpatientinnen und -patienten gleichzeitig, wird die Reihenfolge der Behandlung nach der medizinischen Dringlichkeit festgelegt (Triage). Diese richtet sich nach dem Schweregrad der Erkrankung oder Verletzung.

Telefonische Beratung

Das Team des Notfallzentrums des Zuger Kantonsspitals hat den Auftrag, sich auf eine bestmögliche Betreuung aller im Notfallzentrum anwesenden Patientinnen und Patienten zu konzentrieren. Aus diesem Grund kann keine telefonische Beratung bei gesundheitlichen Problemen angeboten werden. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre Hausärztin bzw. Ihren Hausarzt oder an den ärztlichen Notfalldienst des Kantons Zug, welchen Sie rund um die Uhr unter der kostenpflichtigen Nummer 0900 008 008 (Fr. 3.23/min) erreichen. 

Der ärztliche Notfalldienst des Kantons Zug ist durch die Ärzte-Gesellschaft des Kantons Zug organsiert. Diese Notfallnummer gilt für den ganzen Kanton Zug und für alle Bereiche für 24 Stunden sowie 365 Tage im Jahr. Über diese Nummer sind alle ärztlichen und spezialärztlichen Dienste verfügbar. Der Anrufer wird mit einem Zentrum verbunden, in welchem erfahrenes und geschultes Personal den Anruf beantwortet. Viele kleinere und Bagatellprobleme lassen sich bereits hiermit lösen. Braucht es den Notfallarzt, wird der Anrufer direkt ohne erneutes Wählen, mit dem Notfallarzt verbunden. Die kostenpflichtige Nummer 0900 008 008 (Fr. 3.23/min) bietet den Vorteil, dass eine Nummer für alle Probleme rund um die Uhr zur Verfügung steht. Sie hat ausserdem den Vorteil, dass innert kurzer Zeit eine effektive Beratung durch medizinisch geschultes Personal und anschliessend eine direkte Verbindung mit dem zuständigen und richtigen Notfallarzt möglich ist.

Untersuchung und Diagnose

Untersuchungen werden möglichst zeitnah durchgeführt. Für eine sichere Diagnose müssen in der Regel Ergebnisse, wie beispielsweise aus dem Labor oder der Radiologie, abgewartet werden.

Wertsachen

Damit Ihre Wertsachen sicher aufgehoben sind, geben Sie diese am besten Ihren Angehörigen mit nach Hause. Das Zuger Kantonsspital übernimmt keine Haftung dafür.

Zusammenarbeit mit der Notfallpraxis der Zuger Ärztinnen und Ärzte

Unser Ziel ist es, für alle Patientinnen und Patienten eine schnelle und kompetente Behandlung sicherzustellen. Personen mit leichten Notfällen werden deshalb direkt in der Notfallpraxis behandelt. Diese wird durch die diensthabenden Zuger Ärztinnen und Ärzte geführt. Sie befindet sich unmittelbar neben dem Notfallzentrum des Zuger Kantonsspitals. Ausserhalb deren Öffnungszeiten erfolgt die Behandlung im Notfallzentrum des Zuger Kantonsspitals.

Leitung Notfallzentrum

Unter der Leitung von Dr. med. Adrian Walder setzt sich ein interdisziplinäres Ärzteteam für eine kompetente und rasche Betreuung der Notfallpatientinnen und –patienten ein. Das spezialisierte Notfallpflege-Team betreut Menschen in Notfallsituation vom Empfang bis zu ihrem Austritt oder ihrer Verlegung.

  • Leitender Arzt Notfallzentrum
  • Leiterin Pflege Notfallzentrum